Stadt auf den Bergen des Thüringer Waldes
 
     +++  27. 05. 2020 Verkehrsbehinderungen  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Wichtige Hinweise des TMASGFF und des LRA Sonneberg zum Corona-Virus

Neuhaus am Rennweg, den 14. 03. 2020

Im Freistaat Thüringen und im Landkreis Sonneberg werden durch die zuständigen Behörden laufend aktuelle Informationen zum Corona-Virus bereitgestellt.

 

 

 

 

Für die Bevölkerung ist nach wie vor wichtig, einer Ausbreitung von Covid-19 aber auch der Grippe durch grundlegende Hygienemaßnahmen vorzubeugen.

 

 

Als wichtigste vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Grippe oder Covid-19 gelten:

 

Häufiges und gründliches Händewaschen mit warmem Wasser und Seife,

Husten und Niesen nur ins Taschentuch oder in die Ellenbeuge

Verwendung von Einmaltaschentüchern

 

Personen mit Covid-19-Symptomen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sollen sich bitte in häusliche Quarantäne begeben. Falls sich Symptome von Covid-19 zeigen, sollte umgehend der Hausarzt telefonisch zur weiteren Abklärung kontaktiert werden. Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117. Bitte nicht ins volle Wartezimmer setzen!

Wer mit einer Person Kontakt hatte, bei der Covid-19 durch ein Labor nachgewiesen wurde, soll sich bitte unmittelbar an das zuständige Gesundheitsamt in seinem Landkreis oder seiner kreisfreien Stadt wenden

 

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie wichtige Hinweise des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zum Corona-Virus.

Hinweise des TMASGFF zum Corona-Virus

 

PRESSEINFORMATION

des Landkreises Sonneberg

 

Bei grippalen Symptomen nicht unangemeldet in Praxen und Krankenhäuser / zentrale Abstrichstelle eingerichtet

Sonneberg, 14. März 2020 –

 

Aufgrund aktueller Ereignisse sei nochmals auf das richtige Verhalten bei grippalen Symptomen hingewiesen:

 

Wer Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber hat, sollte zuhause bleiben und den jeweiligen Hausarzt konsultieren.

Wenden Sie sich unbedingt vorab telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117), wenn Sie oben genannte Symptome aufweisen und Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Der Hausarzt bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis hin zur eventuellen Notwendigkeit eines Abstrichs auf Corona-Virus.

 

Vermeiden Sie Sozialkontakte! Schützen Sie Ihre Mitmenschen!

 

Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Arztpraxen!

 

Es droht gegebenenfalls die Ansteckung des medizinischen Personals und der anderen Patienten bzw. die Quarantäne der kompletten Praxis für bis zu zwei Wochen.

 

Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Krankenhäuser bzw. in die Notaufnahme!

Diese Bereiche sind für schwere bzw. intensivmedizinische Fälle entscheidend und müssen für solche geschützt werden. Deshalb ist auch hier eine telefonische Voranmeldung unerlässlich.

 

Bei lebensbedrohlichen Krankheitsverläufen ist die 112 bzw. der Notruf zu wählen.

 

Bei Bedarf erfolgt ein Abstrich im Kreisgebiet.

 

In Abstimmung mit dem Landkreis Sonneberg wurde dankenswerter Weise durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) im Kreisgebiet eine zentrale Abstrichstelle eingerichtet.

 

Sie wird durch die KV unter Telefon 116 117 koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Sonneberg betrieben.

 

Bei Bedarf ist hierdurch täglich vor Ort eine zügige und geordnete Probeentnahme für betroffene Bürgerinnen und Bürger sichergestellt. Kontaktieren Sie im Bedarfsfall telefonisch die 116 117.

 

03675 871 871 als Infotelefon

 

Auf der Internetseite des Landkreises Sonneberg wird auf bestehende Infotelefone und hilfreiche Internetseiten verwiesen. Aufgrund der zunehmenden Bürgeranfragen hat das Landratsamt entschieden, ein eigenständiges Bürgertelefon zu schalten.

 

Sitzdienst ab 21. März im DRK Sonneberg

 

Sonneberg, 19. März 2020 – Ab Samstag, dem 21. März 2020, befindet sich der stationäre ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung – der so genannte Sitzdienst – nicht mehr in der Notaufnahme der Medinos Klinik Sonneberg, sondern in der Geschäftsstelle des DRK Kreisverbands Sonneberg (Friedrich-Ludwig-Jahn Straße 35, 96515 Sonneberg). Die Sprechzeiten des Sitzdienstes – Wochenende und Feiertag von 09:00 bis 12:00 Uhr – bleiben hiervon unberührt.

 

Auf den Ortswechsel einigten sich die Kassenärztliche Vereinigung, die Medinos Klinik Sonneberg und der DRK Kreisverband Sonneberg in Absprache mit dem Landkreis Sonneberg.

 

Die räumliche Änderung soll dazu beitragen, die Medinos Klinik Sonneberg als entscheidende Einrichtung für schwere und intensivmedizinische Behandlungsfälle rund um das Coronavirus noch besser zu schützen.

 

Aufgrund aktueller Ereignisse sei nochmals auf das richtige Verhalten bei grippalen Symptomen hingewiesen:

 

Wer Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber hat, sollte zuhause bleiben und den jeweiligen Hausarzt konsultieren. Wenden Sie sich unbedingt vorab telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117), wenn Sie oben genannte Symptome aufweisen und Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Der Hausarzt bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis hin zur eventuellen Notwendigkeit eines Abstrichs auf Corona-Virus.

 

Vermeiden Sie Sozialkontakte! Schützen Sie Ihre Mitmenschen!

 

Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Arztpraxen!

Es droht gegebenenfalls die Ansteckung des medizinischen Personals und der anderen Patienten bzw. die Quarantäne der kompletten Praxis für bis zu zwei Wochen.

 

Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Krankenhäuser bzw. in die Notaufnahme!

Diese Bereiche müssen für schwere bzw. intensivmedizinische Fälle geschützt werden. Deshalb ist auch hier eine telefonische Voranmeldung unerlässlich.

 

Bei lebensbedrohlichen Krankheitsverläufen ist die 112 bzw. der Notruf zu wählen.

 

Bei Bedarf erfolgt ein Abstrich im Kreisgebiet.

In Abstimmung mit dem Landkreis Sonneberg wurde dankenswerter Weise durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) im Kreisgebiet eine zentrale Abstrichstelle eingerichtet. Sie wird durch die KV unter Telefon 116 117 koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Sonneberg betrieben. Bei Bedarf ist hierdurch täglich vor Ort eine zügige und geordnete Probeentnahme für betroffene Bürgerinnen und Bürger sichergestellt. Kontaktieren Sie im Bedarfsfall telefonisch die 116 117.

 

03675 871 871 als Infotelefon

Auf der Internetseite des Landkreises Sonneberg wird auf bestehende Infotelefone und hilfreiche Internetseiten verwiesen. Aufgrund der zunehmenden Bürgeranfragen hat das Landratsamt entschieden, ein eigenständiges Bürgertelefon zu schalten. Es ist während der behördlichen Öffnungszeiten unter Telefon 03675 871 871 erreichbar. Die behördlichen Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag von  08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr. Jenseits der behördlichen Öffnungszeiten werden besorgte Anrufer über eine Sprachansage allgemein informiert.

Aktuelle Informationen und weitere Verhaltenshinweise zur Coronavirus-Lage finden Sie unter www.kreis-sonneberg.de.

 

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie wichtige Hinweise des Landratsamtes Sonneberg zum Corona-Virus.

Hinweise des Landratsamtes zum Corona-Virus

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Touristinformation Neuhaus am Rennweg

Marktstraße 3

98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 03679 / 7902-70

Telefax: 03679 / 7902-970

Wetteraussichten

Rathaus der Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

 

coburg-rennsteig.de

Thüringer Wald

Logo Naturpark neu

 

Obenauf Thüringen Logo