Erneuerung der Ferngas-Leitung südlich Neuhaus am Rennweg

 

09.05.2022

Erneuerung der Ferngas-Leitung südlich Neuhaus

Rohre grundsätzlich auch für Betrieb mit Wasserstoff geeignet

Die Ferngas Netzgesellschaft mbH setzt die Erneuerung ihrer Erdgasleitung (EGL) 442 südlich von Neuhaus am Rennweg fort. Von dort führt der Leitungsabschnitt auf rund sieben Kilometern bis nach Limbach. Die Investition hierfür beträgt zirka zehn Millionen Euro. Der erneuerte Abschnitt soll im Oktober dieses Jahres wieder in Betrieb genommen werden.

Aufgeteilt in 20 Leitungsabschnitte, hatte Ferngas vor vier Jahren in Sachsen bei Zwickau mit der Erneuerung der insgesamt rund 125 Kilometer langen Leitung begonnen. Geplant ist, dass die Leitung im Jahr 2023 auf ihrer gesamten Strecke erneuert sein wird. Fertiggestellt sind bisher rund 90 Kilometer.

Um die Leitung auf den heutigen Stand der Technik zu bringen, investiert Ferngas insgesamt rund 180 Millionen Euro. „Damit erhöhen wir die Versorgungssicherheit für die kommenden Jahrzehnte“, sagt Ferngas-
Projektleiter Philipp Egle. Zudem könne die neue Leitung mit moderner Technik besser überwacht und gesteuert werden, als es mit der vorhandenen Leitung aus den 1950er und 1960er Jahren möglich sei. Mit Blick auf die Zukunft sei es insbesondere wichtig, dass die Rohre grundsätzlich auch für den Betrieb mit Wasserstoff geeignet seien.

„Wir bewegen uns weitestgehend in der bestehenden Trasse, Veränderungen sind überschaubar“, erklärt der Projektleiter. Es werde eine Bestandsleitung ausgewechselt, die bereits seit langer Zeit Teil der Energie-Infrastruktur sei. Deshalb könnten Eingriffe in die Natur und in Siedlungsgebiete im Vergleich zu Trassenneubauten bis auf wenige Ausnahmen sehr deutlich minimiert werden.

 

 

 

EGL 442

 

 

 

 

 

Die Erdgasleitung 442 im Überblick

 

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.ferngas-egl442.de

 

 

Hinweis für Einheimische, unsere Gäste und Touristen: Ab sofort wird es im Zusammenhang mit der Erneuerung der Erdgasleitung 442 auf dem Rennsteig, Panoramaweg Schwarzatal und auf dem 6-Kuppen-Steig Behinderungen und Vollsperrungen bis zum Wintereinbruch geben. Des Weiteren ist auch der Wächters Teich und Glücksthal betroffen

 

Folgende Änderungen sind zu beachten:

Der Fahrrad-Rennsteig wird über den Wander-Rennsteig umgeleitet. Hier ist zu beachten das dieser teilweise sehr eng und steinig ist (der Rennsteigverlauf über den Sandberg/Petersberg ist in Passagen eine Schiebestrecken für Radfahrer). Eine Alternative wäre noch die B281.

Rennsteig wird über Sandwieschenweg und Schwarzatal Panoramaweg umgeleitet.

Der Schwarzatal Panoramaweg wird über den Sandwieschenweg verkürzt.

Der 6-Kuppen-Steig wird über den Bornhügel verkürzt.

Detailinformationen gibt es hier: https://www.google.com/maps/d/edit?mid=10vFUos2hau1NR_3vF4EXDsGFvMKbevG6&usp=sharing

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Neuhaus am Rennweg
Mo, 09. Mai 2022

Weitere Meldungen

Verkehrsbehinderungen
Im Zusammenhang mit der Neuverlegung der Ferngasleitung 442 wurde vom 04.07.2022 bis 29.10.2022 ...
Versammlung der Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Limbach am 30. September 2022
Jagdgenossenschaft Limbach Notjagdvorstand     Einladung zur Versammlung der ...