Kontakt
 
Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

E-Mail:

 

Touristinformation Neuhaus am Rennweg

Marktstraße 3

98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 03679 / 722061

Telefax: 03679 / 700228

E-Mail:

 
Link verschicken   Drucken
 

Am 21. Mai - in den Museen: EINTRITT FREI!

Neuhaus am Rennweg, den 10.05.2017

Am Sonntag, dem 21. Mai 2017, ist Internationaler Museumstag.

Für das Museum Geißlerhaus in der Sonneberger Straße 106 und das Museum Neuhaus am Rennweg in der Marktstraße 3 gilt an diesem Tag zu den Öffnungszeiten von 14.00 bis 16.00 Uhr: EINTRITT FREI!

 

Die am 3. Mai 2017 eröffnete Wanderausstellung „Himmel & Erde“ gewährt noch bis zum Sonntag, dem 21. Mai 2017 im städtischen Museum Neuhaus am Rennweg einen Einblick in seine vielseitigen Sammlungsschwerpunkte. Wissenswert ist, dass mit diesem Projekt „Wanderausstellung“ erstmals die Landkreise Sonneberg und Hildburghausen mit ihrem reichhaltigen Angebot an Museen als gemeinsame Museumsregion an die Öffentlichkeit treten. Die Zusammenarbeit ist Teil der Umsetzung des Kulturentwicklungskonzeptes (KEK), das zu 100 Prozent von der Thüringer Staatskanzlei gefördert wird. Die Kooperationen zwischen den kulturellen Einrichtungen und Akteuren im Süden des Freistaates bilden einen zentralen Aspekt des KEK. Schwerpunkt ist dabei die Gründung einer Museumsregion. Im Rahmen der Umsetzungsphase werden verschiedene Begleitprojekte gefördert. Eines davon ist die Botschafterausstellung „Himmel und Erde", mit der sich 18 Häuser der Region vorstellen, unter anderem auch das Neuhäuser Erlebnismuseum.

Wer also bislang noch keine Möglichkeit hatte, die Sonderausstellung „Himmel & Erde“ zu bestaunen, hat am Internationalen Museumstag in Neuhaus am Rennweg die letzte Gelegenheit dazu. Natürlich lohnt es sich bei dieser Gelegenheit auch die feste Ausstellung dieses Stadtmuseums kennenzulernen, denn der Weg führt durch die Geschichte der Rennsteigstadt und macht das Leben der Wäldler, der Bewohner des Thüringer Waldes, lebendig. Thematisch, optisch und akustisch kann die Stadtgeschichte und ihre Geschichten erlebt werden. Die Perspektive auf Neuhaus am Rennweg wechselt dabei und so ist es möglich, die Rennsteigstadt aus historischer oder aus künstlerischer Sicht kennenzulernen – ja sogar aus der Vogelperspektive, denn in diesem Museum kann man den Neuhäuser Abschnitt des Rennsteiges mit nur 10 Schritten ablaufen und in einem Satz von der Holzkirche zur Rennsteigbaude gelangen…

Aus Anlass des Internationalen Museumstag wird an diesem 21. Mai 2017 sowohl im „Museum Neuhaus am Rennweg“ als auch im „Museum Geißlerhaus“, Sonneberger Straße 106 in der regulären Öffnungszeit 14 – 16.00 Uhr freier Eintritt gewährt. So zahlt sich dieser Ausflug in die Rennsteigstadt im doppelten Maße aus, denn auch das „Museum Geißlerhaus“ – das Geburtshaus von Dr. Johann Heinrich Geißler (1814 – 1879), der als Pionier der Elektrizitätslehre in die Geschichte einging - ist auf jeden Fall genauso einen Besuch wert!