Stadt auf den Bergen des Thüringer Waldes
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

IHK Newsletter - Spezial zur Thüringer Zwischenfinanzierung

Neuhaus am Rennweg, den 12. 02. 2021

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

während versprochene Corona-Hilfen nur schleppend fließen, gehen immer mehr Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomiebetriebe infolge andauernder Schließungen auf dem Zahnfleisch. Doch es gibt Hoffnungszeichen:  

Die Thüringer Aufbaubank stellt speziell für die Dienstleistungswirtschaft und den Einzelhandel ein zinsloses Darlehen bis zur Auszahlung der Überbrückungshilfe III bereit. Diese kann seit Mittwoch, 10. Februar 2021, beantragt werden – erste Abschläge sollen bereits am 15. Februar 2021 erfolgen. Das heißt: Corona-gebeutelte Unternehmerexistenzen erhalten kurzfristig doch noch die so dringend benötigte Liquidität. Unser nachdrückliche Appell trägt damit Früchte!

Doch für welche Finanzierung entscheiden? Als bester Lotse empfiehlt sich hier der Steuerberater. Unser Tipp: Sie erfüllen die Voraussetzungen für die Überbrückungshilfe III, haben allerdings noch nicht alle Unterlagen zusammen oder Ihr Steuerberater kann derzeit Ihren Antrag auf Überbrückungshilfe III nicht vollumfänglich bearbeiten? Dann ist die Zwischenfinanzierung für Sie die richtige Wahl. 

Details zu beiden Förderprogrammen lesen Sie in diesem Newsletter-Spezial. 

Bleiben Sie zuversichtlich – wir unterstützen Sie dabei!
Ihre IHK Südthüringen


 

Hintergrund zum Programm

Damit Unternehmen und Solo-Selbstständige die Zeitspanne bis zur Auszahlung der Überbrückungshilfe III/Neustarthilfe überstehen, wurde ein unbürokratisch in Anspruch zunehmendes Programm mit schneller Auszahlung geschaffen: "Corona Ü-III Zwischenkredit". Hinter dem Titel verbrigt sich das bereits am Markt befindliche Förderprogramm "Corona 800" in der "Corona-Spezial-Variante" mit folgenden wesentlichen Unterschieden: 

  • die Antragsfrift ist auf eine Woche verkürzt
  • die Thüringer Aufbaubank (TAB) aktiviert zusätzliche Personalressourcen, um mehr als 1.000 Anträge pro Woche zu bewilligen

Das Programm soll zunächst ein Volumen von 20 Mio. Euro haben.

Zu den FAQs


 

Wer wird gefördert?

Unternehmen und Solo-Selbstständige der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz oder Betriebsstätte in Thüringen. Voraussetzung: Ihr Unternehmen ist zahlungsfähig und nicht insolvenzgefährdet.


 

Wer ist nicht antragsberechtigt?

  • Solo-Selbstständige ohne Gewerbeanmeldung
  • Solo-Selbstständige, die im Bundesprogramm weder für die Überbrückungshilfe noch für die Neustarthilfe antragsberechtigt sind
  • Unternehmen der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse
  • Unternehmen des Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesens
  • Gemeinnützige Unternehmen

 

Wie wird gefördert?

Die Förderung wird als zinsloses Darlehen gewährt. Die Auszahlung erfolgt zeitnah nach Antragsstellung.


 

Wie hoch ist die Förderung?

  • Der Darlehensmindestbetrag beträgt 1.000 Euro.
  • Unternehmen erhalten bis zu 50.000 Euro (0% Zins p.a.).
  • Solo-Selbstständige bekommen bis zu 5.000 Euro (0% Zins p.a.).

 

Wie erfolgt die Antragstellung?

Die Beantragung erfolgt ausschließlich elektronisch über die TAB-Seite. Der ausgefüllte Antrag muss vom Steuerberater geprüft und bestätigt werden. Dies ist sowohl für Unternehmen als auch Solo-Selbstständige obligatorisch.

Der rechtsverbindlich unterzeichnete und vom Steuerberater bestätigte Antrag wird postalisch an die TAB verschickt.

Zum Antrag


 

Wie läuft die Rückzahlung?

Antragsnehmer sollen für die Rückzahlung des Darlehens die Abschläge bzw. vollständig gezahlten Zuschüsse aus der Überbrückungshilfe III nutzen.


 

Gute Zwischenbilanz für Corona-Hilfen

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee verwies darauf, dass bei allen anderen Hilfsprogrammen des Bundes Auszahlungen an Unternehmen inzwischen mit Hochdruck liefen. So sind in der Überbrückungshilfe II bereits 90 Prozent, in der Novemberhilfe knapp 76 Prozent aller beantragten Mittel ausgezahlt worden.

Als problematisch erweise sich lediglich die Überbrückungshilfe III, die erst seit 10. Februar 2021 mit Abschlagszahlungen beantragt werden kann.

Bearbeitungsstand Corona-Wirtschaftshilfen in Thüringen


 

Status quo: Überbrückungshilfe III

Mit diesem Förderprogramm sollen Unternehmen aller Branchen sowie hauptberuflich tätige Solo-Selbstständige und Freiberufler unterstützt werden.

  • Der Antrag zur Überbrückungshilfe III kann ab sofort gestellt werden. Hier geht es zur Antragstellung.
  • Der Förderzeitraum erstreckt sich von November 2020 bis Juni 2021. Allerdings sind Unternehmen, die November- bzw. Dezemberhilfe erhalten haben, für diese beiden Monate nicht antragsberechtigt.
  • Zuschüsse werden zu den monatlichen betrieblichen Fixkosten abhängig von der Höhe des Umsatzrückgangs gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 erstattet (wie auch bei der Ü II).
  • Solo-Selbstständige können alternativ zur Fixkostenerstattung für den Zeitraum von Januar bis Juni 2021 eine einmalige Betriebskostenpauschale – die sogenannte Neustarthilfe – in Höhe von bis zu 50 Prozent des sechsmonatigen Referenzumsatzes im Jahr 2019 bis max. 7.500 Euro erhalten.

Zu den FAQs


 

Corona-Hotline und Corona-Ratgeber

 

Call-Center

 

Zur Beratung von Unternehmen steht Ihnen weiterhin die Corona-Hotline der IHK Südthüringen zur Verfügung.
Die Hotline ist montags bis freitags zu unseren Geschäftszeiten erreichbar.

Tel. +49 3681 362-222

Unter www.suhl.ihk.de/coronavirus finden Sie zudem Infos, FAQs und Tipps zu behördlichen Anordnungen, Arbeitsrecht und Kurzarbeit, Liquidität und finanziellen Hilfen, Geschäftsbetrieb sowie Aus- und Weiterbildung. Das Informationsangebot wird kontinuierlich aktualisiert.


Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt.
Abo-Daten ändern
Newsletter abbestellen

 
​​​​​​​
 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Wetteraussichten

Rathaus der Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

 

coburg-rennsteig.de

Thüringer Wald

Logo Naturpark neu

 

Obenauf Thüringen Logo