Stadt auf den Bergen des Thüringer Waldes
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ministerin Susanna Karawanskij besuchte Neuhaus am Rennweg

Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Frau Susanna Karawanskij (DIE LINKE), besuchte am Donnerstag, dem 16.06.2022, die Stadt Neuhaus am Rennweg.

 

Gemeinsam mit dem Bürgermeister Uwe Scheler, dem Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Philipp Müller und der Leiterin des Amtes für Stadtmanagement Silke Kümmerling stand zu Beginn des Besuches eine Besichtigung des künftigen Bürgerhauses, dem neuen Sitz der Stadtverwaltung, in Neuhaus am Rennweg auf dem Plan. Aus der Städtebauförderung, welche im Zuständigkeitsbereich der Ministerin Karawanskij liegt, fließen 40 % der Investitionskosten für das Bürgerhaus an die Stadt. 

 

Vorbei am sanierungsbedürftigen Kulturhaus und der energietechnisch modernisierungsbedürftigen Schwimmhalle wurde der Besuch dann bei der städtischen Wohnungsbau- und -förderungsgesellschaft mbH fortgesetzt und deren Investitionsvorhaben Bestandsumbau eines Wohnblocks zu seniorengerechtem Wohnen inkl. Tagespflege vorgestellt.

 

Ministerin Susanna Karawanskij - vierte von links - mit Bürgermeister Uwe Scheler vor dem Thüringer Wald Shop

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Besuches der Ministerin Karawanskij lag am Vormittag in der Besichtigung des Wohngebietes am Apelsberg. Hier informierte der Bürgermeister Uwe Scheler über das am 30.05.2022 vom Stadtrat beschlossene Quartierskonzept und die dort anstehenden umfangreichen Investitionen.

 

Ministerin Susanna Karawanskij (rechts) im Neuhäuser Thüringer Wald Shop mit Geschäftsführer Jörg Seifert (links)

 

Die Mittagspause war für einen Besuch der Ministerin Karawanskij im Thüringer Wald Shop in der Bahnhofstraße 10 reserviert. Dort informierte Geschäftsführer Jörg Seifert über die erfolgreiche Kooperation mit der Stadt Neuhaus am Rennweg bezüglich der Integration der Touristinformation in das Regionalmarketing für unseren ländlichen Raum.

 

photo_2022-06-16_17-50-08

 

Am Nachmittag bereiste die Ministerin Karawanskij den Ortsteil Scheibe-Alsbach und besuchte dort das Unternehmen Heu-Heinrich sowie die Hochlandrinder vom Diebeskamm bei Antje und Falk Pommer.

 

photo_2022-06-16_17-51-38

 

Städtische Infrastruktur und ländliche Idylle bilden in der Stadt Neuhaus am Rennweg mit ihren acht Ortsteilen keinen Gegensatz. Davon konnte sich die Ministerin Karawanskij überzeugen, ebenso wie von dem enormen Investitionsbedarf in öffentlichen Einrichtungen wie auch in der örtlichen Verkehrsinfrastruktur.

 

Die Ministerin Karawanskij verschaffte sich während ihres Aufenthaltes im Ortsteil Scheibe-Alsbach auch einen Überblick über den Stand der Baumaßnahme entlang der Ortsdurchfahrt der L1112 unter Vollsperrung. Bekanntermaßen wird die Maßnahme bezüglich der Gehwege, der Straßenbeleuchtung und der neuen barrierefreien Bushaltestellen ebenfalls im Zuständigkeitsbereich des TMIL an die Stadt gefördert und im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr, dem Zweckverband Rennsteigwasser und der Thüringer Energienetze GmbH realisiert.

 

Bürgermeister Uwe Scheler, Fraktionsvorsitzender Philipp Müller (DIE LINKE) und Amtsleiterin Silke Kümmerling machten der Ministerin Karawanskij deutlich, dass die Stadt Neuhaus am Rennweg für die Realisierung von Modell- und Pilotprojekten auf allen Ebenen sehr gerne zur Verfügung steht.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Neuhaus am Rennweg
Fr, 17. Juni 2022

Weitere Meldungen

Aktualisierung: Waldbad Bernhardsthal für Besucher geöffnet !
Das Waldbad Bernhardsthal ist im Zeitraum von Juni bis August bei schönem Wetter täglich von ...
Verkehrsbehinderungen
Im Zusammenhang mit der Neuverlegung der Ferngasleitung 442 wurde vom 04.07.2022 bis 29.10.2022 ...
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Wetteraussichten

Rathaus der Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

 

coburg-rennsteig.de

Thüringer Wald

Logo Naturpark neu

 

Obenauf Thüringen Logo