Kontakt
 
Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

E-Mail:

 

Touristinformation Neuhaus am Rennweg

Marktstraße 3

98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 03679 / 722061

Telefax: 03679 / 700228

E-Mail:

 
Link verschicken   Drucken
 

Urlaubstipps für 7 Tage

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie in unserer Urlaubsregion direkt am Rennsteig begrüßen zu dürfen! Mit diesen kleinen Tipps möchten wir Ihre Urlaubsplanung erleichtern und gleichzeitig Ihre Neugier wecken!

Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt bei uns auch ganz individuell planen. Auch dafür stehen wir Ihnen gern bei der Beratung und Empfehlung persönlich oder telefonisch zur Verfügung!

 

Tag 1

  • Ankunft bei Ihrem Gastgeber
  • Ein Kennenlerntag der Rennsteigstadt: Besichtigen Sie am ersten Tag unsere sehenswerten Holzkirche - den Schlüssel für die Eingangspforte erhalten Sie in unserer Tourist-Information. Verbinden Sie diesen Besuch in den Nachmittagsstunden mit dem Erlebnismuseums , denn beide Einrichtungen sind im HAUS DES GASTES untergebracht und die Holzkirche nur wenige Schritte von hier entfernt!
  • Ein ortsnaher Spaziergang (ab HAUS DES GASTES) zum Wulstteich entlang der Schneiderweges und dem anschließenden Stadtpanoramaweges ist eine gute Möglichkeit, um sich nach einer langen Anreise an frischer Luft zu erholen.

Tag 2

  • Ein Wandertag auf dem Rennsteig: Es geht entlang des legendären Wanderweges in den wohl kleinsten Ort des Thüringer Waldes, nach Friedrichshöhe, Dort entdecken Sie das Naturparkzentrums mit vielen Informationen und einer Multimedia-Show zum Naturpark Thüringer Wald. Auf dem Rückweg zweigen sie kurz vom Rennsteig ab und machen eine Stippvisite im Neuhäuser Ortsteil Siegmundsburg. Hier finden Sie die Werraquelle und ein ganz besonderes Erlebnis, denn auf "Riesen-Reifen" der Tubing-Anlage wird Sie begeistern, Sommer wie Winter. Wer möchte, kann ab der Werraquelle auf dem historischen Grenzweg mit den gut erhaltenen Wappensteinen zum Bleßberg wandern. Der dortige Aussichtsturm auf dem Bleßberg mit Gaststätte bietet wundervolle Ausblicke weit in das Thüringer oder Fränkische Land. Ab unserem Ortsteil Siegmundsburg ist die Rückfahrt mit dem Bus zu bestimmten Zeiten ist möglich. Falls Sie lieber flexibel bleiben möchten, so können Sie auch telefonisch das Wandertaxi bestellen.

Tag 3

  • Ein Tag zum Bestaunen der Thüringer Glaskunst:  Die Greiner-Mai GmbH "Der Christbaum" und die Greiner Glas Manufaktur  (letzteres im Stadtteil Igelshieb) sowie mehrere kleine Schauwerkstätten und Läden laden dazu ein!  Das Museum Geißlerhaus unweit der Greiner Glas Manufaktur zeigt zum einen die ärmlichen Ausstattung einer einstigen Glasbläserstube, aber es zeigt auch die Dunkelkammer, in der die Geißlersche Röhre, die Erfindung von Dr. Heinrich Geißler (ein gebürtiger Neuhäuser) bestaunt werden kann. Auch ein Abstecher in die Glasbläserstadt Lauscha lohnt sich, entweder zu Fuß oder per SüdThüringenBahn, denn Lauscha ist die Wiege der Glasherstellung im Thüringer Wald. Hier erwarten Sie die ELIAS-Farbglashütte mit dem Museum für Glaskunst, das Glaszentrum ....

Tag 4

  • Ein Wandertag ins Olitätenland: Entlang der alten Poststraße führt Ihre Wanderroute bis Cursdorf und weiter bis zum Fröbelturm  bei Oberweißbach, anschließend hinab in den Ort mit Besichtigung des Fröbelmuseums und seines Olitätenstübchens, und anschließend einer Fahrt mit der Oberweißbacher Bergbahn ab Lichtenhain (Bergstation) bis Obstfelderschmiede (Talstation) und zurück. Die Rückfahrt mit dem Linienbus (Nr. 313) ist möglich. Kleiner Tipp: In der Fahrkarte für die Bergbahn ist die Fahrt mit dem Bus (Hin- oder Rückfahrt) nach Neuhaus am Rennweg enthalten.

Tag 5

Tag 6 

  • Ein Tag zum Entspannen: Auch lohnen sich diverse Ausflugsfahrten mit ortsansässigen Busunternehmen, so z.B. eine Tagesfahrt in die Thermen von Bad Rodach oder Bad Colberg. Sollten Sie sich für diese Ausflugsfahrten interessieren, so fragen Sie bitte bei uns in der Tourist-Information nach. Wir erfragen für Sie entsprechende Angebote für Ihren Reisezeitraum. 
  • Wenn Sie aber den vorletzten Tag Ihres Aufenthaltes lieber in den Thüringer Bergen verbringen und noch eine tolle Entspannungswanderung z.B. zum Wächtersteich und/ oder zum Aussichtspunkt Weidmannsheil und oder zum Glücksthal unternehmen wollen, so planen Sie am Abend noch eine gemütliche Einkehr in einem unserer Gasthäuser ein und verwöhnen Sie sich zum Abschluss mit leckeren Thüringer Spezialitäten.  
  • Auch eine Kremserfahrt (in der warmen Jahreszeit) oder eine idyllische Pferdeschlittenfahrt durch den verschneiten Winterwald gehören zu den empfehlenswerten Tipps und runden Ihren möglichen "7-Tage-Urlaub" ab.

Tag 7

  • Der Tag der Abreise: Kleine Mitbringsel oder Erinnerungen finden Sie natürlich auch in unserer Tourist-Information. Und wenn es Ihnen gefallen hat, so schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen. Auch nehmen wir Hinweise entgegen, wenn etwas nicht so ganz in Ordnung war.

 

Last but not least, möchten wir im Namen unserer Stadt und ihren zahlreichen Gastgebern für Ihren Besuch (ob virtuell oder persönlich)  danken und laden Sie heute schon ein, dass Sie eines Tages wieder unsere Gäste sind. Auf dieser Website werden Sie noch viele Tipps, z.B. auch zu Veranstaltungen entdecken... Und aufgrund des gesunden Reizklimas und des sagenumwobenen Rennsteiges lohnt sich ein Kurzaufenthalt oder ein Urlaub zu allen Jahreszeiten!

 

Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Tourist-Information der Stadt Neuhaus am Rennweg

...dort wo der RENNSTEIG Rennweg heißt