Kontakt
 
Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

E-Mail:

 

Touristinformation Neuhaus am Rennweg

Marktstraße 3

98724 Neuhaus am Rennweg

Telefon: 03679 / 722061

Telefax: 03679 / 700228

E-Mail:

 
Link verschicken   Drucken
 

Dreistromstein

 

 

Das Flurgebiet Saar beim Ortsteil Siegmundsburg bildet eine dreiseitige Wasserscheide. Die Wässer, die hier ihren Ursprung nehmen, fließen in ihrem weiteren Verlauf den Strömen Elbe, Rhein und Weser zu. Bereits 1832 forderte der Heimatforscher Schaubach, dieser hydrographischen Besonderheit ein sichtbares Zeichen zu setzen. Der Rennsteigverein setzte die Idee um und so wurde am 7. Juni 1906 am Saarzipfel, direkt am Rennsteig, der Dreistromstein feierlich eingeweiht. Der Sockel wurde aus Granit, Grauwacke und Quarz errichtet – den 3 charakteristischen Gesteinsarten der Stromgebiete. In den Obelisken sind die Namen der Bäche und späteren Flüsse eingemeißelt. Werra – Weser Rambach – Schwarza – Saale – Elbe Grümpen – Itz – Main – Rhein Zudem trägt der Obelisk die Wappen der einstigen Herrschaften: im Norden das von Schwarzburg-Rudolstadt, im Südosten von Sachsen-Coburg und im Südwesten von Sachsen-Hildburghausen.

Der Dreistromstein wurde 1996 auf Initiative der Ortsgruppe Natur- und Heimatfreunde Siegmundsburg fachmännisch restauriert.

 

Touristiker haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Neuhaus das folgende Hörerlebnis gestaltet. Lassen Sie sich überraschen: Dreistromstein

 

Dreistromstein