Stadt auf den Bergen des Thüringer Waldes
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verkehrsbehinderungen

Im Zeitraum vom 26.07.2021 bis 12.11.2021 ist der Rennsteig-Radweg in der Nähe des Bahnhaltepunktes Igelshieb bzw. in Nähe des Sportgeländes Igelshieb wegen der Verlegung der Ferngasleitung nicht befahr- bzw. begehbar. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder für die Umfahrung bzw. Umgehung des Baufeldes.

 

Auf dem Rennsteig zwischen Neuhaus am Rennweg und Limbach erfolgt vom 23.09.2021 bis 30.11.2021 eine Gesamtsperrung für den Geh- und Radverkehr wegen Rodungsarbeiten und Beseitigung von Käferholz im Zusammenhang mit der Verlegung der Ferngasleitung. Für den Rennsteig-Radweg wird eine Umleitung ausgeschildert.

 

Im Bahnweg in Neuhaus am Rennweg erfolgt im Bereich des Bahnübergangs vom 08.11.2021 bis 30.11.2021 eine Vollsperrung wegen der Verlegung von Niederspannungskabel.

 

Am 03.12.2021 findet außerorts im Verlauf der L1145 ab Abzweig der L1147 nach Kreisverkehr Ortsausgang Neuhaus am Rennweg bis Landesgrenze von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr eine Jagd statt. Im genannten Zeitraum erfolgt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 kmh.

 

Die Lamprechter Straße im Ortsteil Lichte ist im Bereich der Haus-Nr. 8 bis 20 voraussichtlich bis 30.06.2022 halbseitig für den Verkehr gesperrt. Es handelt sich zunächst um eine Sicherungsmaßnahme, da für die dortige Stützmauer Einsturzgefahr besteht.

 

In der Oberlandstraße im Ortsteil Scheibe-Alsbach erfolgt in Höhe Haus-Nr. 48 vom 29.11.2021 bis 03.12.2021 eine halbseitige Sperrung wegen Hausanschlussarbeiten.

 

 

 

Ortsdurchfahrt Ortsteil Scheibe-Alsbach:

 

Stand 07.10.2021

Die Baumaßnahmen an der Hauptstraßen in Scheibe-Alsbach gehen voran. Nachdem der Löwenanteil der unterirdischen Leitungsverlegung abgeschlossen ist, wird nun der Verschluss der Straße mit Priorität vorangebracht. Ziel ist es die Hauptstraße über die Wintermonate für den Verkehr freizugeben. Die Verkehrsfreigabe von Anfang November bis zur Wiederaufnahme der Arbeit im März 2022 ist ohne Alternative und wurde von der Oberbauleitung zugesichert. Die Stadt Neuhaus am Rennweg ordnet ihre eigene Maßnahme, den Gehwegbau, diesem Ziel zum Wohl der Bürger von Scheibe-Alsbach unter.

Es war ein spannendes Jahr in Scheibe-Alsbach, denn die Baumaßnahme hatte mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. So hatte neben den Verzögerungen, die der Pandemie zuzuordnen sind, auch das Wetter in diesem Jahr in keinster Weise mitgespielt. So wurde die Baustelle mehrfach durch die überdurchschnittlichen Regenfälle regelrecht geflutet und auch die vorhandene, aber sehr alte Außengebietsentwässerung der Grundstücke hinter den bergseitigen Häusern der Hauptstraße war den Wassermassen nicht gewachsen und musste repariert, erneuert oder auf den neuen Kanal umgebunden werden.

Für die größte Verzögerung jedoch sorgte ein sensibles Glasfaserkabel, dass nicht in der vorgesehenen Trasse lag und nicht einfach umgelegt werden konnte. Die fehlerhafte Lage blockierte die Bauarbeiten über Wochen und es musste lange dafür gekämpft werden, bis die zuständige Firma eine fachgerechte Umverlegung in Auftrag gab.

Die bedauerliche Folge der Verzögerungen ist, dass der für die zweite Jahreshälfte 2021 geplante 3. Bauabschnitt nun in das Jahr 2022 verlegt werden musste und die Bauarbeiten in Scheibe-Alsbach sich nun bis auf Ende 2022 verlängern. Die Zeit zur Fertigstellung dieses Abschnittes hätte nicht mehr gereicht.

Der Stadt Neuhaus am Rennweg und ihren Partnern in der Baumaßnahme sind die Unannehmlichkeiten die Einwohnern von Scheibe-Alsbach und anderen Betroffenen bewusst und so kann sich jeder Bürger, der Schwierigkeiten und Probleme im Zusammenhang mit der Baustelle jeder Zeit im Bauamt der Stadt Neuhaus am Rennweg oder an den Polier vor Ort wenden. Die Anliegen der Betroffenen werden immer ernst genommen und schon oft konnte kurzfristig geholfen werden.

 

Gemäß Antrag vom 20.10.2021 sowie entsprechender Abstimmung zur Bauberatung am 21.10.2021 wird die bestehende Verkehrsrechtliche Anordnung um folgende Punkte ergänzt:

 

Im Bereich Unterlandstraße Ha.-Nr. 19 bis zur Kreuzung "Zum Stausee"/ Hauptstraße erfolgen in der Zeit vom 25.10. bis 05.11.2021 Straßenarbeiten unter halbseitiger Sperrung des Verkehrs gemäß Regelplan B I/2 , wobei eine Restfahrbreite von mindestens 3,0 Metern freizuhalten ist.

 

In der Zeit vom 08.11. bis 19.11.2021 finden in diesem Bereich Asphaltarbeiten unter Vollsperrung der Fahrbahn statt. Eine Umleitung erfolgt über die Hauptstraße - Oberlandstraße unter Ampelregelung gemäß beigefügtem Verkehrszeichenplan.

 

Die Durchfahrt für Lieferverkehr aus der Straße "Zum Stausee" wird weitestgehend gewährleistet. Hier wird die Sperrung erst direkt zum Asphalteinbau aktiviert und dieser Termin mit den betroffenen Unternehmen rechtzeitig abgestimmt.

 

Beim Zeitraum für die Vollsperrung handelt es sich um ein maximales Zeitfenster, wodurch mögliche witterungsbedingte bzw. bautechnologische Verzögerungen kompensiert werden sollen.

 

Der unmittelbare Asphalteinbau wird in 2-3 Tagen durchgeführt. Während dieser Zeit ist die Befahrung der Strecke auch nicht für Not- und Rettungsdienste möglich.

 

Sobald der konkrete Termin feststeht, erfolgt durch den Antragsteller eine entsprechende Information an die Straßenverkehrsbehörde sowie an die Rettungsleitstelle.

 

Die durch die Sperrung des Kreuzungsbereiches notwendige Verlegung der Bushaltestelle wird durch die Straßenverkehrsbehörde mit der OVG gesondert abgestimmt.

 

Die Vollsperrung ist auf die kürzest mögliche Zeitspanne zu begrenzen und unverzüglich nach Beendigung der Arbeiten wieder aufzuheben, sobald die Befahrbarkeit es erlaubt.

 

Auf der L 1145 aus Lauscha in Richtung Neuhaus am Rennweg erfolgt auf der zweispurigen Fahrbahn im Zeitraum vom 27.09.201 bis 29.10.2021 eine halbseitige Sperrung wegen der Erneuerung der Gasleitung im Seitenbereich neben der Fahrbahn.

 

Im gesamten Kreisgebiet, speziell auf den Straßen B 281 (Neuhaus-Limbach), L 1112, L 1145, L 1147, L 1148, L 1149, L 1152 und K 35 kommt es zu Behinderungen durch Baumfällarbeiten aufgrund der Beseitigung von Käferholz.

 

 

 

Im Zeitraum vom 19.07.2021 bis 05.12.2021 erfolgt der grundhafte Ausbau der Ortsdurchfahrt Lauscha im 3. Bauabschnitt ab Glaskugelmarkt zunächst bis Einfahrt Farbglashütte und fortfolgend ab Einfahrt Farbglashütte bis Abzweig Henriettenthal unter Vollsperrung. Die Umleitung erfolgt über Neuhaus am Rennweg - B281 - Steinheid - Göritzmühle (sowie umgekehrt).

 

Seit 21.06.2019 ist die Landstraße L 1148 ab Abzweig Göritzmühle bis Ortseingang Steinach wegen Hangsicherungsmaßnahmen halbseitig gesperrt. Die Verkehrsregelung erfolgt über eine Ampelanlage.

 

 

Aktuelle Informationen erhalten Sie ebenfalls unter folgendem Link zur Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Sonneberg:

https://www.kreis-sonneberg.de/buergerservice/aktuelle-meldungen-des-strasenverkehrsamtes

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Neuhaus am Rennweg
Di, 30. November 2021

Weitere Meldungen

Corona-Lage im Landkreis Sonneberg
Kompakt die aktuellen Daten für den Landkreis Sonneberg vom ...
Freies Impfen ohne Termin am 01.12.2021 im Neuhäuser Kulturhaus
PRESSEINFORMATION des Landkreises Sonneberg   Am Mittwoch freies Impfen im Kulturhaus in ...
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Wetteraussichten

Rathaus der Stadt Neuhaus am Rennweg
Kirchweg 2
98724 Neuhaus am Rennweg

Telefonzentrale: 03679 / 7902-0

Telefax: 03679 / 7902-65

 

coburg-rennsteig.de

Thüringer Wald

Logo Naturpark neu

 

Obenauf Thüringen Logo