Stadt auf den Bergen des Thüringer Waldes
 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erzgebirge trifft Thüringer Wald

„Glück Auf“ im Thüringer Wald

 

Bereits im vergangenen Jahr gab es einen Austausch mit den Kollegen aus dem Erzgebirge. In der Bergstadt Annaberg-Buchholz ging es damals um das Thema Gästekarte und elektronisches Meldescheinsystem. Nun trafen sich Elisabeth Graupner, verantwortlich für das Projektmanagement Handwerk & Weihnachten im Tourismusverband Erzgebirge e.V., Dr. Peggy Kreller, stellv. Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH mit Jörg Seifert und Holger Jakob der Thüringer Wald Service GmbH und dem Bürgermeister der Stadt Neuhaus am Rennweg, Uwe Scheler.

 

 Erzgebirge trifft Thüringer Wald - Treffen zum Fototermin im Foyer des Bürgerhauses der Stadt Neuhaus am Rennweg 

 

Weihnachtsland Erzgebirge

 

Wer das Erzgebirge kennt, weiß - hier ist Weihnachten zuhause. Im Advent ist die Region zwischen Eibenstock und Altenberg in ein Lichtermeer getaucht. Liebevoll ausgestaltete Weihnachtsmärkte versprühen eine Atmosphäre, die Märchenwelten gleichkommen. Kleine und große Fachgeschäfte laden zum Bestaunen und Kaufen der weltberühmten Erzgebirgischen Volkskunst ein. Doch das Erzgebirge hat weit mehr zu bieten als Schwibbögen und Räuchermännchen. Die findigen Erzgebirger haben aus ihrem Können längst ein Ganzjahresgeschäft gemacht. Ostereier aus Holz, Osterpyramiden, Holzspielzeug, Dekorationsartikel und vieles mehr füllen die Regale. Kulinarisch steht dem nichts nach – es gesellen sich Spirituosen und Liköre, Fruchtsäfte, Marmeladen, Tees oder Räucherkerzen bis hin zu hochwertigen Rasurprodukten bekannter und weniger bekannter Marken hinzu. Alles gebündelt und gemeinsam auf einer Onlineplattform zu Vermarkten ist die Idee. Wie Handwerkskunst und Lebensmittel erfolgreich verkauft werden, zeigt der Thüringer Wald Shop.

 

Einblick in Wissen und know-how

 

In einer Präsentation im Bürgerhaus der Stadt Neuhaus am Rennweg berichtet der Geschäftsführer der Thüringer Wald Service GmbH, Jörg Seifert, wie der Thüringer Wald Shop aufgebaut ist. Den Startschuss für das Vorhaben ermöglichte 2019 eine Förderung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft über die Thüringer Aufbaubank. Aus der Kombination von ideellen Grundlagentätigkeiten, mit Ziel eine nachhaltige wirtschaftliche Struktur aufzubauen und dadurch die Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft zu stärken, ist bis dato eine Online-Plattform für über 200 Partnerunternehmen entstanden. Über 2.500 Thüringer Produkte werden, teils je nach Saison, online und in den mittlerweile 12 lokalen Shops und Shop-Integrationen vertrieben. Für die Abwicklung des Einzel- und Großhandels dient die gemeinsame Gesellschaft des Naturparks- und des Landschaftspflegeverbandes Thüringer Wald e.V., welche bereits 2018 aus der Taufe gehoben wurde. Mit der Eröffnung des ersten lokalen Shops in Neuhaus am Rennweg, konnte durch eine intelligente Kooperation mit der Stadtverwaltung und der Integration der städtischen Tourist-Information, ein wichtiger Grundstein für das Gesamtprojekt gelegt werden. Welche Dienstleistungen die Thüringer Wald Service GmbH am Standort des Bahnhofs für die Stadt übernimmt, berichtete Bürgermeister Uwe Scheler.

 

 

Dieser erste begehbare Shop mit regionalen Produkten inkl. touristischer Beratung schaffte Vertrauen für die Online-Plattform und ist seither gern besucht von Touristen und Einheimischen. 2023 konnten 15.500 Aufträge über den Thüringer Wald Shop generiert werden, Produkte im Wert von über einer halben Million Euro wurden umgesetzt. Doch so schön die Zahlen klingen, jeder Kundenwunsch erfordert passende Prozesse und vor allem, engagierte und motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, welche das Konzept leben. Mit dem Handel von Lebensmitteln alleine würde sich das Geschäft wohl nur schwer tragen, durch die Kombination mit der Tourist-Informationen, die Sortimentserweiterung mit Handwerksprodukten und die Verknüpfung zur hauseigenen Thüringer Wald Card sind wesentliche, sich begünstigte und adaptierte Geschäftsbereiche geschaffen, welche im gesamten den Erfolg des Projektes ausmachen. 

 

 

Ganz pragmatisch und sehr offen wurden den Kollegen aus dem Erzgebirge zahlreiche Fragen zum Shop-System, Logistik und Beschaffung, Online und Direktvermarktung oder Personalbedarf beantwortet. Im Anschluss ging es in den Thüringer Wald Shop im Bahnhof in Neuhaus am Rennweg. 

 

Ausblick

 

Das Erzgebirge und den Thüringer Wald verbindet unheimlich viel: Kammweg und Rennsteig, Wintersport in Oberwiesenthal und Oberhof, Erzgebirgische Volkskunst und gläserner Christbaumschmuck, herzliche Menschen und eine Vielfalt regionaler Produkte. Voneinander lernen und gegenseitig unterstützen bei speziellen Themen – so vereinbarte man sich. Gern kommen die Kollegen aus dem Thüringer Wald auf Wunsch beim nächsten Mal ins Erzgebirge, um bei eigenen Entwicklungen konkret zu unterstützen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Neuhaus am Rennweg
Do, 14. März 2024

Weitere Meldungen

Verkehrsbehinderungen

Die L1148 zwischen Steinach und Lauscha (Göritzmühle) wird vom 18.03.2024 bis voraussichtlich ...

Zählt Ihr schon die Tage bis zu den Sommerferien?

Die Mitarbeiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit haben sich für Euch in den beiden ...